Restaurierung Modellbau Leistungen Presse
startseite.jpg

Mannesmann - Mulag LKW-Fragment der 1910er Jahre

Totalansicht

Einleitung

Da es sich bei diesem Fahrzeugfragment um den vermutlich letzten Rest dieser ausgestorbenen Spezies handelt, wurde folgendes objektschonendes Konzept erarbeitet und angewandt.

Restaurierungs- und Konservierungskonzept

Der verfallene Zustand sowie die vielen wichtigen Fehlteile lassen eine sinnvolle Rekonstruktion nicht zu, zumal die Fahrzeugdaten aufgrund der wenigen gesicherten Informationen nicht vorhanden sind. Aus diesen Gründen kann es neben der Reinigung und Konservierung nur eine Sicherung des Bestandes geben.
Das besondere dieses frühen Exponats, das am Beginn des Lastkraftwagenbaus steht, ist die fast vollständig erhaltene Technik, die aufgrund ihrer ungezwungenen offenen Bauweise besonders auch für Kinder gut nachvollziehbare Arbeitsstränge hat.

Durchgeführte Maßnahmen

Das Fahrzeug wurde mittels Trockeneisreinigung (Flocken) gereinigt. Stärker verkrustete Bereiche ließen sich mit verschiedenen Schabern grob reinigen. Die Feinreinigung erfolgte dann mittels Lösemittel und Pinsel.
Folgende Bereiche wurden so bearbeitet: Motorunterseite, Getriebeunterseite und Achsschenkel vorn. Die verbogenen Spiralfederaufnahmen wurden mit dem Brenner bis zur Rotglut erwärmt und mittels Richtgabel wieder in Position gebracht. Am linken Träger des Leiterrahmens ist ebenfalls eine Halterung der Ladefläche wieder gerichtet worden. Die deformierten Gussteile wie Trittbretthalter links, Lampenhalter rechts und Bergstütze wurden nicht gerichtet, da hier die Gefahr des Bruches zu groß ist.
Die losen Bauteile wurden mit wieder am Fahrzeug befestigt. Der Reifen konnte mit Spanngurten wieder aufgezogen werden. Aufgrund der Profilierung der Felge ist eine Verklebung nicht notwendig, da das Fahrzeug nicht auf eigener Achse bewegt wird.

Endzustand

Das Fahrzeug befindet sich in einem gereinigten und konservierten Zustand. Reste von Farbflächen konnten durch das Trockeneisreinigungsverfahren, soweit vorhanden, freigelegt werden. Lose Bauteile wurden soweit möglich zugeordnet und mit Bindedraht fixiert.


Die Bilder auf der linken Seite zeigen den Vorzustand. Auf der rechten Seite ist das Ergebnis der Restaurierung und Konservierung zu sehen.

Vorderachse und Kühler
Vorderachse Vorzustand Vorderachse Endzustand


Ölablasshahn
Ölablasshahn Vorzustand Ölablasshahn Endzustand


Hinterachse
Hinterachse Vorzustand Hinterachse Endzustand


Getriebehalterung
Getriebehalterung Vorzustand Getriebehalterung Endzustand



zurück zum Bereich Fahrzeuge
Links Referenzen Werkstatt Impressum